livingpuma

Archiv

wenn du....

dich auf das wesentliche konzentrierst
immer und immer wieder von neuem
dich besinnst, ja merk dir dieses tiefgründige wort
dich besinnst, auf das wonach du dich sehnst
besinn dich, richte dich und deine gedanken, gefühle
nur noch auf das
WESEN-TLICHE
es begleitet dich seit eh und je
und du begleitest ES.
ihr seit ein dreamteam.
sei sohn
dein vater.
ich konzentriere mich auf dich.
jeden einzelnen tag von neuem.
immer und immer wieder.
weisst du, mein sohn, ich..
liebe dich
und ich...
liebe mich.
hey, es ist einfach so schön mir dir,
du mein sohn,
ich dein vater.
ein neues leben, dir..
uns..
beschert.
jetzt.
gottseidank.....................................
in ewiger liebe dir gegenüber
DEIN VATER, der dich liebt.


4.5.06 19:27, kommentieren



gebt mir

eine knarre. und ich knarre mich. gestern mit p. bei h. anschliessend in bepi rein. wunderschön, unsere verbindung. ich glaub ich leb für unsere verbindung bepi, fällt mir grad ein. ja, und jetzt wo ich so schreibend an dich denke, erhellt sich grad mein zustand. warum nur, hab ich so einen guten draht zu euch da drüben. warum nur? vielleicht werde ichs irgendwann mal herausfinden, vielleicht auch nicht... mit a. erlebe ich das gleiche wie mit h. shit, verdammi nochmal, shit.. ein verdammter programmfehler, wie in matrix, wo die schwarze katze zweimal hintereinander erscheint... ups... p. ermahnt mich, ins gefühl reinzugehen, will ich oder will ich nicht mehr, was sagt mein gefühl... achtung hirnwünsche vermaterialsieren sich anscheinend auch, irgendwie.. auch ich hab ein recht auf glück. und überhaupt. mensch bepi, du erhellst mich, fühle mich in liebe, wenn ich an dich denke. wenn ich unsere herzverbindung spüre.. ja dann... ist der kopf weg, denn über den kopf gibt es keine kommunikation... bepi, ja wir machen die übung zusammen, ich fühle mich immer und immer wieder in dich rein, und du in mich, ja? und dann schauen wir was passiert. ja genau. danke, dass es dich gibt. danke. freund.
lp.

9.5.06 20:15, kommentieren

wundervollen

abend erlebt und verlebt, gestern mit marco. einfach traumwandlerisch. einfach schön. mit hund. mit muusi. kann so viel lernen, von so vielen neuen begegnungen. alles engel um euch, sag ich euch. sind wir nicht alles engel, uns selbst gegenüber und anderen. was wir wiederum selbst sind. alles so sonnig. und selbst die härte des lebens. ist sonnig. ich liebe sie. manchmal, besser gesagt oft will ich mich davor drücken. doch es geht letztendlich nur darum die härte zu nehmen wie sie ist. vielleicht ist sie gar nicht so hart, wie ich denke dass sie ist. vielleicht will ich einfach, dass sie so hart ist, darum kann sie sich mir gar nicht anders ausdrücken....

wünsche gehen in erfüllung.

so wunderbar. ich liebe das leben spontan zu erleben. wie gestern. irgendwie völlig unkompliziert. völlig neu. völlig facettenreich. liebevoll.

gestern. ja. im wald. und überall. und jetzt auch. die musik. die demut, die mich überkommt. ich bin es nicht mehr. alles fällt von mir ab. bin nachsichtig mit mir, geduldig. jedes lied hat schliesslich einen aufbau. sonst wäre es gar kein lied. selbst ein einzelner ton, tönt ja über eine strecke hinweg. und tönt noch nach. sogar. hey. einfach geduldig sein. UND MUT HABEN, VERTRAU DIR SELBST. wie viel kann ich von den kids lernen. irgendwie alles. schliesslich war ich auch mal so ein kind, mit einer programmierung, die sich irgendwie so in vier hauptkategorien einteilen lässt.

vorgestern am flughafen....

hab das zetteli, gebet wie ich es mir gewünscht habe... in der ankunftshalle, zmitts drinnen, vor allen leuten.. so ein starkes gefühl nachher... unbeschreiblich... das ego HAT IN DIESEM MOMENT K A P I T U L I E R T !!! die liebe ist stärker als alles.
habe mich nicht mehr aufgeregt. war stark, so stark und soooo euphorisch. nichts mehr konnte mich brechen, nichts mehr. hey leute, alles wird nichtig. denn du bist bei dir angekommen, durch das was sich in dir, in deinem herzen plötzlich bewegt. und alles fliesst aus meinen, deinen händen und füssen. und die anderen kriegen es nicht einmal mit, was mit uns passiert ist. oh, gott. alles.... alles.. oh gott.....

hier der 'schlüssel':

JESUS,
PLEASE COME INTO MY HEART.
FORGIVE ALL MY MISTAKES.
AND FILL MY HEART UP WITH YOUR SPIRIT OF LOVE.
AND PLEASE GIVE ME THE FREE GIFT OF ETERNAL LIFE.

IN JESUS NAME AMEN.



12.5.06 13:12, kommentieren

die stille

des morgens, frühen morgens wird mir bewusst. als wäre um diese zeit die welt grad noch in ordnung. der pace ist noch nicht so unerträglich hoch. als würde die welt langsamer drehen. hier zumindest. und in meiner welt. denn anderswo ist es ja bereits vollgastag. und nur schon ein paar häuser weiter, bei jemandem kann es so wieder voll hektisch zu gehen, bei jemandem, dem sich diese 'unheimliche', 'heimliche' und heimische stille gar nicht bewusst machen kann, sprich im bewusstsein zeigen kann.

gestern auf dem friedhof manegg. und gestern bei h. und anschliessend mit p. im gärtli und anschliessend mit der spinne im auto. und jetzt grad kurz etwas geschlafen und jetzt am schreiben. noch nie so früh gebloggt. premiere.

und jetzt fahr ich los. nehme den airportzug.

herzlich willkommen. herzlich willkommen, in meinem leben.

'meinem'....

stehe mir nicht mehr dazwischen, denn es gibt mich gar nicht mehr, hat mich gar nie gegeben. habe es nur gemeint, bis jetzt...

muss nichts mehr, jetzt. es ist vorbei, es kann vorbei sein.

übergabe.

übergabezeit.

liebe. umgarnt mein herz. mein inneres erleuchtet sich selbst. und du schaust zu.

danke für alles. danke m.

lp.

16.5.06 04:36, kommentieren

wieder mal

was zu schreiben, oder auch nicht. die sonne sonnt. und scheint. und strahlt. vorher irgendwo und auf der blumenwiese. war echt schön. und ist es immer noch, einfach bin ich jetzt nicht mehr dort. was ja eigentlich (..) auch nicht ganz stimmt. wie auch immer und auch nie.
jegliche vorstellung, jeder gedanke ist eh nichtig, er kann gar nicht stimmen; es ist garantiert nicht und nie so, wie DU denkst, dass es eben ist, sein sollte und überhaupt... achte dich mal... es ist nie so... dies ist sozusagen und sozuschreiben die einzige sicherheit in deinem leben, nebst der dass die veränderung allgegenwärtig ist, es bleibt nie gleich. alles ist immer, d.h. jeden augen-blick wieder anders, ganz anders, vielleicht neu und frisch und erfrischend, prickelnd und so.

bei nödfassbar hab ich mich nie mehr gemeldet. sie sich bei mir auch nicht mehr. hoffentlich haben sich die meinen muster und so, jetzt endlich abgelaufen und abgeschunden. es ist nicht mehr so interessant und so lustig, nämlich, dämlich... aber es ist wie es ist.

a hole in my heart, den passenden film zu meinem lebensfilm angeschaut, gestern. vom regisseur von fucking amal, glaub ich, ja. alles auf der suche, inmitten des irrsinns, des totalen irrsinns.. wer erlebt ihn schon nicht???!!

wieder mal pw verlängert.. super.. doch jetzt ist es vielleicht doch anders.. mit ihr.. ja.. es KANN zumindest so sein... es ist so.

ciao for now. ciao for never. ciao for never and ever.


26.5.06 13:47, kommentieren